zum Inhalt zur Navigation Zur Suche

U9

Munterer Schlagabtausch endet 6:6.

11.08.16

Zurück aus dem Trainingslager war der nächste Testspielgegner am Mittwoch die E2 des SV Jena-Zwätzen.


Man könnte auch von einem Familienduell der Familie Frießleben sprechen, denn Luke(FCC) traf auf seine Schwester Laure(SVJZ) und seinen Vater Sven(Trainer SVJZ). Man merkte von Beginn an ,dass der FCC bemüht war an die letzten Testspiele anzuknüpfen, dies gelang in den ersten Minuten auch recht gut, ehe man durch einen Konter in Rückstand geriet und das Spiel von da an zum munteren Schlagabtausch wurde. Sowohl Jena-Zwätzen als auch der FCC kamen immer wieder zu Chancen und Toren. Man merkte der Zwätzener Mannschaft an, dass sie nicht umsonst 2. der letztjährigen Kreioberliga geworden ist. Teilweise ordentliche Kombinationen und den physischen Vorteil von einem Jahr wussten sie zu nutzen und bestraften, die an diesem Tag zu zahlreichen Fehler des FCC. Beim FCC konnte man feststellen, dass man die letzten Trainingseinheiten und Testspiele nur auf Kunstrasen ausgetragen hat und somit Probleme auf dem ordentlichen Naturgrün des SVJZ hatte. Ebenfalls hatten die Blau-Gelb-Weißen Probleme genügend Kraft auf den schweren Ball zu bekommen. Das Trainergespann Waldau/Simon war nicht ganz zufrieden mit der Umsetzung der gegebenen Aufgaben und auch die Zusammenarbeit der einzelnen Mannschaftsteile in der Defensivbewegung war deutlich verbesserungswürdig, dies muss trotz vieler Rotationen und Wechseln während des Spiels analysiert und aufgearbeitet werden, denn schon am Sonntag wartet in Magdala die nächste E2 darauf bespielt zu werden.

Marcel Waldau | link | Kat: U9, U9 |

* * *

zur Artikelübersicht »