zum Inhalt zur Navigation Zur Suche

U14

Ungefährdeter Heimsieg

2.10.16

FCC – Hildburghausen 7:1 (6:0)


Im Heimspiel des 6.Spieltages , hatte man mit der SG FSV 06 Hildburghausen ,den Tabellendritten im EAS zu Gast. Die hochmotivierten Jenaer begannen konzentriert und fanden recht früh zu ihrem Spielrythmus .Durch hohe Laufbereitschaft sowie klaren konsequenten Aktionen im Spielaufbau , konnte man bereits nach zwanzig Minuten eine verdiente 3:0 Führung herausschießen. Die zum Teil sehr hoch stehenden körperlich überlegenen Gäste,liefen überwiegend ihren Gegenspielern und dem Ball hinterher . Die 6:0 Führung der FCC Kicker zur Pause,war zweifelsfrei hochverdient. Mit frischem Personal und weiterhin voller Konzentration, wollte man die Eindrücke aus Hälfte eins auch in den zweiten Spielabschnitt mitnehmen. Jena kontrollierte zwar Ball und Gegner,jedoch lies man dabei ein ums andere Mal die nötige Präzesion im Torabschluß vermissen. Hierbei vergab man bis auf den Treffer zur 7:0 Führung, etwas für das eigene Torverhältnis zu tun,zumal man beim Gegentreffer zum 1:7 die Situation bereits im Vorfeld besser hätte klären müssen. Am Ende sahen die erneut zahlreich erschiehnenen Elternteile,eine zur Vorwoche stark verbessertes FCC-Team.

Für Jena im Einsatz: Mauritio Aghte – Ron Wachs (2Tore), Jonas Simon (45. P.Zwinkmann) , Manuel Richwien, Lenny Gentner, Max Moka (45.Maxim Cygangkov),Leo Dietz (1Tor FE.) (45. Rudolf Knabner),Florian Nieswandt (2Tore),Vincent Starkloff (1Tor), Robin Friedrich (1Tor)(45.Ian Tietze)

Bilder und Text st.friedrich

Heiko Schwolow | link | Kat: U14, U14 |

* * *

zur Artikelübersicht »