zum Inhalt zur Navigation Zur Suche

U13

Auch unter Flutlicht siegreich

3.11.16

Vorrunde VW Cup


Der November beginnt für unsere U13 mit dem ersten Spiel in der Vorrunde des VW – Cup. Nach der Schule ging es gemeinsam nach Gotha. Dort empfing uns die D1 von Wacker Gotha. In der letzten Saison unser ärgster Konkurrent und keine guten Erfahrungen im Klaus Törpe Sportpark. So die Vorzeichen.

Anpfiff pünktlich 17.00 Uhr. Von diesen Zeitpunkt der Ball in den Reihen der Blau Gelb Weißen. Viel Geduld war gefragt. Die Taktik der Gastgeber klar zu erkennen. Abwartend, Jena spielen lassen, Tore verhindern und nach Ballgewinn versuchen schnell zum Erfolg kommen. Unsere Jungs im Ballbesitz und mit stetigen Bemühungen den Ball in die Schnittstellen zu spielen. Doch bei 17 Spielern in einer Hälfte ein schwieriges Unterfangen. Nach jedem Ballverlust wurde dieser zurück erobert und gleich wieder in Richtung gegnerisches Tor gespielt. Mit ein paar Abseitsstellungen, zu komplizierten Spielzügen und durch wenig Bewegung machte sich unsere U 13 das Spiel selber schwer. Kurz vor dem Halbzeitpfiff die Erlösung. Ein Ball nicht flach sondern hoch und diagonal auf unsere Offensive. Dann eine gute Flanke und durch einen schönen Heber das 0:1. Halbzeit. Wenn Gotha einen Treffer erzielen wollte, mussten diese nun offensiver spielen. Das Vorgehen spielte uns in die Karten und es boten sich Räume für unser Kombinationsspiel. Es dauerte nur 2 Minuten und es stand nach guter Kombination 0:2. Nun wieder alle Spieler in der Hälfte von Wacker Gotha. Wieder machte man sich das „Leben“ schwer. Viele unnötige Ballverluste gestattenden den ein oder anderen Vorstoß in unsere Hälfte. Alle blieben jedoch ungefährlich. Nachdem wieder einmal der Abschluss gesucht wurde, dieser konnte noch abgewehrt werden, landete der Ball nach einen schönen Schuss aus der Distanz im gegnerischen Netz zum 0:3. Wenig später das 0:4 nach schnellem Umschaltspiel. Nun die Wackeren nur noch um Schadensbegrenzung bemüht und wir, wir vergaben ein paar Chancen oder wir scheiterden am gut aufgelegten Torwart der Gastgeber. Dann doch nach kurz ausgeführter Ecke und guter Flanke das 0:5. Das Endergebnis stellte der FCC jedoch in der Schlussminute nach schöner Kombination mit dem 0:6 her. Herzlichen Glückwunsch.

Ein verdienter Sieg. Es zeigt jedoch, dass bei einem tief stehenden Gegner trotzdem die Defensive stets konzentriert sein muss, man viel Geduld und verschiedene Ideen benötigt um zum Erfolg zu kommen. Nun heißt es am Wochenende gegen Erfurt Nord, sie warfen immerhin schon zwei Verbandsligisten aus dem Wettbewerb, im Pokal zu bestehen und die nächste Runde erreichen.

Es spielten: Babke, Smyla J., Ziegler, Rossbach, Puta, Smyla M., Ackermann, Winefeld, Scheibe, Zank, Hofmann, Peisker

Jana Ziegler | link | Kat: U13, U13 |

* * *

zur Artikelübersicht »