zum Inhalt zur Navigation Zur Suche

U13

Ein gebrauchter Tag

18.01.17

2. Platz in der Vorrunde zur Hallenlandesmeisterschaft


Am 14.01.2017 fand in der Schulsporthalle in Großschwabhausen die Vorrunde zur Hallenlandesmeisterschaft. Eigentlich sollte bei einer guten Leistung der Qualifikation zur Endrunde nichts im Wege stehen. Eigentlich.

Im ersten Spiel trafen wir auf den FC Thüringen Jena. Dass die Jungs auch guten Fußball spielen können, wissen wir aus dem Saisonalltag. Dennoch wollten wir als Sieger vom Feld gehen. Doch wie so oft, kommt es manchmal anders als man denkt. Der Gegner die Zweikämpfe annehmend und wir scheinbar noch nicht wirklich wach. Der Druck, welchen wir aufbauten, genügte nicht um Fehler der Gegner zu erzwingen. So kam der FCT zu ein paar Chancen. Doch der Pfosten war hier auf unserer Seite. Kaum ein Aufbäumen zu erkennen und ein auf Höhe der Mittellinie abgefälschter Ball landete im eigenen Tor. Nun etwas mehr Engagement. Ein Tor gelang uns aber nicht. Durch halbherziges Umschaltspiel und fehlenden Zweikampfverhalten bauten wir den Gegner auf. Dieser in der Folgezeit eine Kette von individuellen Fehlern ausnutzend und der Ball ein zweites Mal in unser Tor trudelnd. In der verbleibenden Zeit versuchte der FCC noch das Spiel zu drehen. Der Anschlusstreffer gelang und es blieb noch etwas Zeit wenigstens einen Punkt zu holen. Doch leider gelang dies nicht und das Spiel endete 2:1 gegen uns. Wenn man noch eine Chance auf den Vorrundensieg haben wollte, musste man alle Spiele gewinnen. Dies gelang uns gegen die teilweise überforderten Spieler des FSV Sömmerda (7:0) und Nesse –Apfelstädt (9:0). In beiden Spielen lies man den Ball und Gegner gut laufen. Aber auch die Bewegung innerhalb unseres Teams war zurück. Man schaffte sich Räume und erzielte viele gut herausgespielte Tore. Das sollte doch als Motivation für das letzte Spiel genügen. Hier traf man auf den, bis dahin ungeschlagenen Kreismeister aus Jena Zwätzen. Dem Gegner genügte ein Unentschieden. Wir hingegen benötigten einen Sieg. Was wir sahen war ein „Spiel“ auf ein Tor. Gefühlte 99% Ballbesitz. 5 Zwätzner Spieler im Strafraum und einer Torfläche von 3×2 Metern, da ist das Toreschießen ein schwieriges Unterfangen. Unzählige Male schossen wir auf das gegnerische Tor. Ein Treffer jedoch blieb uns verwehrt. So stand es nach 10 min 0:0 und wir fanden uns auf den 2. Platz mit 7 Punkten und 17:2 Toren wieder.

Schade. Teilweise habt ihr trotzdem guten Hallenfußball gezeigt und miteinander gespielt. Dennoch gilt es ab der ersten Sekunde wach zu sein und nichts als selbstverständlich hinzunehmen. Nun gilt es: Kopf hoch und nach vorn schauen. Aus einer Niederlage kann man nur lernen.

Es spielten: Babke, Rossbach, Winefeld, Smyla J. , Ackermann, Smyla M., Scheibe, Dörr, Ziegler, Feistner

Jana Ziegler | link | Kat: U13, U13 |

* * *

zur Artikelübersicht »