zum Inhalt zur Navigation Zur Suche

U13

9. Rhön – Cup in Mellrichstadt

21.02.17

Abschluss der Hallensaison – Fehlpass entscheidet über Platzierung


Nach einem für die Trainer sehr aufschlussreichen Turnier in der Vorwoche, ging es am 19.02. mit unserer U13 nach Mellrichstadt zum 9. Rhön Cup. Im Voraus wurden wir und der 1.FC Nürnberg in der örtlichen Presse schon als Finalisten gehandelt. Doch ob es wirklich so kommen sollte….

Unsere Jungs erwartete ein Turnier nach Futsal – Regeln, eine tolle Halle und der FC Schweinfurt 05, WSG Zella Mehlis, FC Coburg, und die 1. JFG Rhön in unserer Gruppe. Im ersten Spiel gegen den Gastgeber waren wir von Beginn an spielbestimmend. Nach einer Ecke gelang uns bald der erste Treffer. Nach Ballgewinn und einen tollen Schuss aus der zweiten Reihe in die Ecke des kleinen Tores das 2:0. Der FCC weiter am Drücker. Viele gute Spielzüge waren zu sehen. Die daraus resultierenden Chancen blieben ungenutzt. Doch durch Geduld und Kreativität zeichnete sich der FCC aus und so kam es nach einen starken Spielzug über 3 Stationen zum 3:0 Endstand. Die WSG Zella-Mehlis, immerhin Endrundenteilnehmer der Hallenlandesmeisterschaft in Rudolstadt, wurde ebenso souverän mit 6:0 besiegt. Die U13 des FC Schweinfurt 05 benötigte gegen uns unbedingt einen Sieg, um noch eine Chance auf das Halbfinale zu haben. Doch der FCC nahm den Kampf an und so entwickelte sich teilweise ein sehr hartes Spiel. Nachdem sich alle wieder auf ihre Qualitäten besonnen haben, lies man den Ball und Gegner laufen. Für einen Erfolg stand oft der Pfosten oder der Tormann im Weg. So erzwangen die Jungs das 1:0 im Nachsetzten. Statt weiter zu spielen, nun scheinbar Ergebnissicherung. Man gab das Spiel aus der Hand und die 05er drängten auf den Ausgleich. Unser Tormann jedoch auf der Höhe. Der ein oder andere Wechsel brachte wieder etwas Ruhe ins Spiel und der FCC war spielbestimmend. Nach gutem Spielzug und mit der Schlusssirene dann das Endergebnis von 2:0. Im letzten Spiel gegen das NLZ Coburg sollte ein Unentschieden für den 1. Platz in der Gruppenwertung genügen. Nur mit dieser Konstellation ist es möglich im Halbfinale nicht auf den Nachwuchs des 1. FC Nürnberg zu treffen. Doch wie so oft. Gleich zu Beginn eine Reihe von Stellungsfehlern und von Konzentration auch keine Spur. Durch einen, ohne in Bedrängnis zu sein, gespielten Fehlpass in die Beine des Gegners – die Vorentscheidung. Trotz Spielerwechsel und ein Spiel auf das Tor des FC Coburg, gelang es nicht die Chancen zum Ausgleich zu nutzten. Das Halbfinale gegen den Club. Gespielt wurde im Championsleague – Modus (Hin – und Rückspiel). Doch auch hier individueller Fehler und technische Unzulänglichkeiten. Der FCN das fragliche Deckungsverhalten unserer Kids ausnutzend und es stand 1:0. Spielerwechsel. Das Zeichen von der Trainerbank war angekommen. Im weiteren Verlauf wurde wieder mehr gespielt Ein Spiel zwischen den Strafräumen wurde geboten. Dann verhinderte der Pfosten oder der Tormann mehrfach den Ausgleich für unsere Farben.. Mit der Schlusssirene dann doch das Tor. Jubel. Der verstummte schnell. Das Tor wurde nicht gegeben. Dennoch ein Zeichen. Im Rückspiel der FCC im Vorwärtsgang. Der Ball jedoch wollte nicht ins Nürnberger Tor. Nach Futsal – Regeln wird nur das Erahnen einer Grätsche, in dem Fall wurde der Ball gespielt, mit einem Freistoß geahndet. Diese Regel verhalf den Nürnbergern zum glücklichen 1:0. Unsere U13 nicht aufsteckend. Manche Entscheidung gegen uns. Dennoch alle machten weiter. Zwei Mal lag der Ausgleich in der Luft. Doch es sollte nicht sein.. Am Ende des Tages ging es um Platz 3: Hier bezwang man die Jungs der SG Helba / Meiningen mühelos mit 3:0. Glückwunsch zu Platz 3.

In diesem Turnier war eine deutliche Steigerung, auch in den Spielen gegen Nürnberg, gegenüber der Vorwoche sichtbar. Oft wurde miteinander gespielt und sich gut bewegt. So muss es im Mannschaftssport sein. Jedoch muss ein jeder während der ganzen Zeit konzentriert sein. Nur der kleinste Fehler wird vom Gegner genutzt. Nach einer durchwachsenen Hallensaison blicken wir auf die anstehende Rückrunde.

Es spielten: Feistner, Smyla J., Smyla M., Zank, Hofmann, Walther, Ziegler, Peißker, Puta

Jana Ziegler | link | Kat: U13, U13 |

* * *

zur Artikelübersicht »