zum Inhalt zur Navigation Zur Suche

U13

Halbfinale

3.04.17

Steigerung gegenüber Vorwoche


Zum Viertelfinalspiel fuhr unsere U13 wieder nach Neustadt / O. An diesen Tag optimales Fußballwetter. Sonne, kein Wind und 22°C. Nun fehlte nur noch ein Sieg.
Von Beginn an ist unser FCC spielbestimmend. Mit viel Geduld lässt man den Ball durch die Reihen laufen und wartet auf den richtigen Moment, um den Ball in die Schnittstellen zu spielen. Oft gelang dies gut. So gab es ein paar Ecken und Freistöße für Blau gelb weiß. Alle ungefährlich für den Gegner. Im weiteren Verlauf wechselten sich Abseitsstellungen und ungenutzte Hochkaräter ab. Bis dann nach einem guten Spielzug über 3 Stationen der Ball im Neustädter Gehäuse landete. Der Gegner nur sporadisch in unserer Hälfte. Jedoch gaben sie keineswegs auf. Im weiterem Verlauf ein Spiel zwischen den Strafräumen. Bis erneut nach einem guten Spielzug, ein Abziehbild des 0:1, unsere Jungs den Halbzeitstand von 0:2 herstellten. Zur Halbzeit die obligatorischen Wechsel. Diese brachten dem Spielfluss keinen Abbruch. Nach abermals zwei sehr guten Spielzügen aus unserer Abwehr heraus stand es binnen 3 Minuten 0:4. Eigentlich schon jetzt eine Vorentscheidung. Die Blau Weißen aus Neustadt verteidigten im Verlauf weiter gut und die Gäste mit halbherzigen Aktionen im Abschluss. Leider vergaß man nun miteinander zu spielen. Die Gastgeber bemerkten dies und versuchten wenigsten ein Tor zu erzielen. Die Spielweise wurde härter. Nochmals wechselte der FCC. Leider verfiel man in den Trott der letzten Wochen. Viel Eigensinn und eine gelbe Karte für uns nach unnötigem Ballverlust. Mit dem letzten Wechsel und neuer Innenverteidigung sollte es in die letzten 20 min. gehen. Doch nur kurze Zeit später eine gelbe Karte für Blau Weiß. Der FCC aufgrund der Verletzung des gefoulten Spielers und des erschöpfen Wechselkontingent in Unterzahl. Nun ein Spiel zwischen den Strafräumen ohne nennenswerte Aktionen. Einzig das 0:5 in der 61. min nach einem Schuss aus der Distanz bleibt zu erwähnen. Mit diesem verdienten Sieg steht dem Einzug ins Halbfinal des Thüringen Pokals nichts mehr im Wege. Herzlichen Glückwunsch. Wir sind gespannt wer uns am Montag zugelost wird.

Ihr habt in der ersten Halbzeit euer Vermögen angedeutet. In Halbzeit zwei leider eine kleine schöpferische Pause. Schade. Trotzdem seid ihr wieder zurück auf dem richtigen Weg. Nun gilt es auf diese Leistung aufzubauen und weiter zuzulegen. Nur durch mannschaftliche Geschlossenheit könnt ihr Großes erreichen. Viel Erfolg in der nächsten Woche bei den Regiomasters Ost des VW Cup 2017 in Berlin.

Es spielten: Babke, Puta, Feistner, Ziegler, Smyla, Winefeld, Scheibe, Dörr, Peisker, Zank, Hofmann, Meinhardt, Rossbach

Jana Ziegler | link | Kat: U13, U13 |

* * *

zur Artikelübersicht »