zum Inhalt zur Navigation Zur Suche

U13

Gute Leistungen gezeigt

26.04.17

3x binnen 5 Tagen gefordert


Planmäßig stand am Samstag, den 22.04 pünktlich zum Abschluss der Osterferien das Punktspiel gegen den SV Unterwellenborn auf dem Plan. Wenn man auf die Tabelle schaut heißt dies Erster gegen Letzter. Die Vorzeichen schienen klar. Der Gast ohne Auswechselspieler angereist war überfordert und dezimierte sich quasi im Minutentakt. Ein mehr als deutliches Ergebnis zur Halbzeit für unseren FCC. Unter diesen Umständen wurde das Spiel zur 2. Halbzeit abgebrochen. Nun sollten wir die 3 Punkte am „Grünen Tisch“ zugesprochen bekommen.

Am nächsten Tag ging es zum 1.Grossfeldleistungsvergleich für U13 Junioren nach Monstab. Gespielt wurde in zwei Gruppen, wobei der Erste und Zweite der Gruppen in die Goldrunde und die anderen Teams in die Silberrunde einzogen. Die Spielzeit betrug 20 min. Der FCC fand sich in Gruppe B neben dem HFC, TeBe Berlin und FK Banic Sokolov wieder. Im ersten Spiel ging es gegen die Vertretung aus dem Nachbarland. Ein Abtasten gab es nicht. Der Gegner lies den Ball laufen und unsere Jungs wurden physisch gefordert. Ein Tor von Sokolov konnte gerade noch durch unseren Spieler kurz vor der Linie verhindert werden. Der FCC nun besser im Spiel. Jedoch mit nur wenig miteinander. So war es ein Schuss aus der Distanz, welcher uns 3 Punkte bescherte. TeBe Berlin war unser nächster Gegner. Ein Spiel auf Augenhöhe ergab sich. Der erste Torschuss des FCC ging vorbei. TeBe machte es besser. Sie nutzen die Fehler des FCC und es stand 0:1. Die Reaktion der Thüringer Jungs – wir wollen ein Tor. Doch auch hier machte man sich das Leben schwer. Viele Einzelaktionen verpufften. Quasi mit dem Schlusspfiff nach Ballgewinn in der Abwehr und guten Ball in die Tiefe erzielte unser Stürmer clever den Ausgleich. Unser letzter Gegner der Vorrunde, der HFC. Dieser im Zugzwang. Er hatte nur einen Punkt und musste somit für den Einzug in die Goldrunde unbedingt gewinnen. Der FCC wäre bei einem Sieg Gruppenerster. Dass unsere Mannen gewinnen wollten, zeigten sie von Beginn an. Mehrere Torchancen blieben ungenutzt. Der HFC mit Hoffnung auf ein Tor. Doch auch in diesen Spiel das 1:0 für den FCC durch eine Einzelaktion. Kurz vor Schluss wurde noch der gegebene 11 Meter zum 2:0 verwandelt und man war mit diesen Ergebnis Gruppenerster. Neben den Jenaern haben auch die Jungs vom FSV Zwickau, vom SpVgg Bayreuth und abermals TeBe Berlin die Goldgruppe erreicht. FSV Zwickau war der erste Gegner. In diesem Spiel stand man gut und erarbeitete sich abermals einige Torchancen. Alle blieben ungenutzt. So hieß es am Ende 0:0. Die Jungs aus Bayern bisher, wie der FCC, noch ohne Niederlage. Beide Mannschaften boten ein gutes Spiel. Oft wurde unsererseits mit den teilweise unberechtigten Abseitsentscheidungen des Schiedsrichters gehadert. Wieder ein Chancenplus auf der Seite der Thüringer. Und wie es in solchen Spielen manchmal ist, wenn man vorn seine Tore nicht macht, genügt ein Fehler und der Gegner schießt das entscheidende Tor. So musste die erste Niederlage hingenommen werden. Zum Abschluss ging es wieder gegen die jahrgangsgemischte Mannschaft aus Berlin. Die Berliner liefen viel. Sie waren uns zum großen Teil physisch unterlegen und die Kraftreserven schienen zu schwinden. Der FCC spielte auf Sieg und belohnte sich mit 4 Toren. Am Ende des Tages reichte dies für Platz 2. Herzlichen Glückwunsch. Herzlichen Glückwunsch auch an Michelle, welche als beste Spielerin geehrt wurde.

Weiter möchten wir uns für die Einladung und die Bewirtung zu diesem sehr gut organisierten Turnier bedanken.

Zum Abschluss der 5 Tage Woche traten unsere U13 in einem Testspiel gegen die Landesauswahl Thüringen der U14 Mädchen an. Gespielt wurde in 3 Dritteln a 25 min. Durch beide Mannschaften gestaltete sich ein gutes und schnelles Spiel. Torchancen auf beiden Seiten. Ein Sieg am Ende für die Jungs. Ein Testspiel welches für alle Beteiligten gewinnbringend war.
Die U 13 wünscht den Mädels beim NOFV Länderpokal viel Erfolg.

Die Tage haben allen viel Kraft gekostet. Um auf Großfeld als Mannschaft zu bestehen, gibt es trotz der Erfolge noch einiges zu tun. Lernt miteinander zu spielen. Die Ansätze sind da. Gemeinsam schafft ihr das. Nun lasst uns nach den wirklich lehrreichen Tagen für jeden einzelnen Spieler, auf das am Samstag stattfindende Spitzenspiel in der Verbandsliga gegen den ZFC schauen.

Es spielten: Babke, Ziegler, Feistner, Rossbach, Hofmann, Smyla J, Puta, Zank, Shojai, Winefeld, Walther, Smyla M., Ackermann, Dörr,

Jana Ziegler | link | Kat: U13, U13 |

* * *

zur Artikelübersicht »