zum Inhalt zur Navigation Zur Suche

U13

Halbfinale daheim

3.05.17

Auf nach Weimar


Nachdem unsere U13 in jeder Pokalrunde reisen musste, durfte man das Halbfinale im Paradies bestreiten. Wir empfingen die Vertretung des JFV Eichsfeld Mitte. Dass diese Jungs auch Fußball spielen können, haben wir beim VW Regiofinale Ost in Berlin gesehen. So ging es pünktlich 11.00 Uhr bei schönstem Fußballwetter am 1.Mai auf Kunstrasen los. Nur wenig später der erste Abschlussversuch des FCC, doch zu harmlos. Der Gegner gewann nun häufiger die Zweikämpfe. Unsere Abwehr wach und unser Torwart spielte mit. So agierte man in der Defensive geschlossen und versuchte den Ball nach vorn zu spielen. Oft gelang dies gut. Doch der Gegner konnte das Tor bis in die 16 Minute verhindern. Nach einer tollen Kombination stand es 1:0. Unsere Offensive wurde weiter gut in Szene gesetzt. Erst in Minute 25 dann das 2:0. Die Gäste keineswegs nur in der eigenen Hälfte zu finden. Sie spielten gut mit, gewannen Zweikämpfe und nutzen Unkonzentriertheiten sowie Passungenauigkeiten aus. Zum Abschluss kamen sie jedoch nicht. In der Folgezeit schraubte der FCC noch etwas am Tempo. Viele schnelle und sichere Ballstafetten, Dribblings im richtigen Augenblick und viel Miteinander erschwerten dem Gegner die Abwehrarbeit. Wieder ein Chancenplus auf unserer Seite. Eine davon wurde in der 43 Minute genutzt. Auch der Strafstoß wenig später wurde verwandelt. Der FCC nahm sich scheinbar eine schöpferische Pause. Die Eichsfelder hielten weiter dagegen und Jena wieder erwacht. Erneut erspielte man sich viele Chancen und unsere Offensive verfehlte häufig nur denkbar knapp den Ball bzw. das Tor. Doch in der 52 erzielte man dann das 5:0 und nur kurze Zeit später den Endstand von 6:0. In den verbleibenden 10 Minuten hätte man wohl das Ergebnis um das ein oder andere Tor in die Höhe schrauben können, doch der FCC stellte einen Gang zurück und zog verdient in das Finale des Thüringer Landespokals ein. Hier treffen wir am 31.05 in Weimar auf den SC Heilbad Heiligenstadt.

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg und für das gute Spiel. Ihr habt erneut gezeigt, was in euch steckt. Auch ein „Danke“ an unsere Gegner. Der JFV hat ebenso Anteil an dem guten Pokalspiel. Sie versuchten mitzuspielen und gaben sich nicht auf.

Es spielten: Babke, Ziegler, Feistner, Dietz; Smyla, Ackermann, Dörr, Walther, Shobai, Rossbach, Hofmann, Winefeld, Smyla M., Zank

Jana Ziegler | link | Kat: U13, U13 |

* * *

zur Artikelübersicht »