zum Inhalt zur Navigation Zur Suche

U13

Leistungsvergleich gegen Lok und Dynamo

7.06.17

Gute Leistungen gezeigt


Den spielfreien Tag nutze die U13 zu einem Leistungsvergleich. An dieser Stelle Danke an Dynamo Dresden, welche kurzfristig diesen Leistungsvergleich auf ihr Gelände verlegen konnten.
Die sächsische Landeshauptstadt empfang uns mit strahlenden Sonnenschein. Gespielt wurde auf Großfeld mit Hin- und Rückspiel a 30min.
Im ersten Spiel trafen wir auf Lok Leipzig. Der FCC scheinbar die spielbestimmende Mannschaft. Doch u.a. zu viel Eigensinn und unnötige Dribblings machten den Gegner die Abwehrarbeit leicht. So kam es wie es kommen musste. Kurz vor Ultimo kombinierte sich Lok durch unsere Reihen und netzte zum 0:1 ein. Im zweiten Spiel dasselbe Bild. Jena mit Zug zum Tor. Viele gute Bälle wurden in die Offensive gespielt. Doch entweder vergab man die Chancen oder Dynamo war Gedankenschneller. Nach einen zu kurzen Rückpass, die Verteidiger ohne Chance und Dresden sicher im Abschluss. Im Gegenzug dann das 1:1 durch Shojai, welcher den Ball von Scheibe noch ins Tor spitzelte. Der FCC in der Folge sehr offensiv, mit einigen Torchancen und Dynamo oft in Überzahl auf unser Tor zu rennend. Trotz Steigerung gegenüber dem ersten Spiel eine doch etwas zu hoch ausgefallene Niederlage von 4:1. Mit dem Bewusstsein der Leistungssteigerung im 2. Spiel ging es erneut gegen den 1 FC Lok Leipzig. Unsere Abwehr agierte mit vielen langen Bällen und unser Mittelfeld spielte schnell über die Außenbahnen. So kam die Lok kaum zur Entfaltung. Torchancen im Minutentakt waren die Folge. Hier wieder zu viel Eigensinn und kein Blick für den besser postierten Nebenmann. Wenn das noch klappt, dann… Sollte dies ein Dejavue zum ersten Spiel werden? Nachdem Ackermann erneut einen tiefen Ball spielte, Scheibe auf den mitgelaufenen Ziegler ablegte, stand es endlich 1:0. Da war das Erfolgserlebnis für die Mannschaft. Im letzten und auch wohl besten Spiel aus Sicht des FCC ging es noch einmal gegen Dresden. Das Spiel gegen Lok schien in manchen Köpfen was bewegt zu haben. Nun endlich wurde auch der Ball gespielt. Torchancen auf beiden Seiten. Babke das ein oder andere Mal geprüft, hielt sein Tor sauber. Doch auch im Gegenzug konnte der Ball nicht im Dresdner Gehäuse untergebracht werden. Es blieb beim verdienten 0:0.

Unterm Strich ein gelungener Leistungsvergleich. Schön zu sehen, dass ihr euch im Verlauf gesteigert habt. Einiges funktioniert in Hinsicht auf die nächste Saison schon ganz gut. Dennoch bleibt noch viel Arbeit. Denn ein jeder hat seine Baustellen gezeigt bekommen. Doch als Mannschaft solltet ihr auch diese Hürde nehmen.

Vorerst gilt es aber unter der Woche gut zu arbeiten, um am Wochenende als Mannschaft den Landesmeistertitel zu erspielen. Für diese Mission wünschen wir viel Erfolg.

Von dieser Stelle gratuliert die U13 des FCC der 1.Mannschaft zum Aufstieg in die 3. Liga.

Es spielten: Babke, Ziegler, Rossbach, Walther, Smyla J., Ackermann, Zank, Shojai, Scheibe, Smyla M., Lüder, Marek, Hofmann, Puta, Peißker, Winefeld,

Jana Ziegler | link | Kat: U13, U13 |

* * *

zur Artikelübersicht »